... es sei denn, man hegt eine echte Vorliebe für Romantik, Kultur und jede Menge Tradition!

· · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · · ·

Warum in der Ferne nach dem Glück suchen, wenn man es direkt vor der Tür finden kann? Hier haben wir alles, was wir brauchen. Hier wurden wir geboren, hier ist unsere Heimat. Irgendwie konsequent, dass wir nun gerade aktuell unsere neuen Büroräume auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Zollverein bezogen haben. Das war so zwar nicht geplant, aber richtig schlimm finden wir das auch nicht. Wenn Sie also mal Ihr Weg nach Essen führen sollte, wissen Sie ja, wo Sie uns finden können: vom Ehrenhof links in der Halle Zwo.

"Die ich rief, die Geister ..."

 

Jeder kennt jeden, alle wissen alles und 24|7 ist längst selbstverständlich. Wenn in allem Guten etwas Schlechtes steckt, steckt dann vielleicht auch in allem Schlechten etwas Gutes?

 

Was uns beschäftigt ...

... und womit wir unsere Zeit verbringen ...

... verbringen müssen! "Ende gut -- alles gut" passt leider nicht immer! Zwar hat es vor ein paar Tagen unser Telefonanbieter endlich geschafft, den DSL-Anschluss in den Büroräumen der Halle 2 freizuschalten, jedoch sind uns trotz aller Sorgfalt beim Umzug die bekannten Telefonnummern vom Laster gefallen. Daher sind wir nun unter Tel +49.201.89325536 oder Fax +49.201.89321287 erreichbar und freuen uns über Ihren Anruf!

 

 

    Mehr dazu auf unserer Facebook-Seite

Neuigkeiten am Rande ...

... nicht unbedingt wirklich wichtig, aber immer bemerkenswert!

Auch in diesem Herbst bieten sich wieder zahlreiche Möglichkeiten, sich abwechslungsreich auf dem Weltkulturerbe Zollverein mit Kunst und Kultur zu beschäftigen. In Kooperation mit der Theater und Philharmonie Essen GmbH und der Stiftung Zollverein finden beispielsweise im Rahmen des Festivals "Now!" verschiedene musikalische Aufführungen statt, die sich mit dem Festivalthema "Parallelwelten" auseinandersetzen.

 

    Weitere Informationen